Erfolgsmodell Langstreckenläufer

Bei unseren steinzeitlichen Vorfahren waren Herzerkrankungen noch kein Thema. Ganz im Gegenteil. Vor etwa zwei bis drei Millionen Jahren kam es zu einzelnen Genverlusten im menschlichen Erbgut, die unsere Ahnen zu besseren Langstreckenläufern machten. Dadurch konnten sie die sogenannte Ausdauerjagd entwickeln.

Hierbei hetzt eine Gruppe von Jägern die Beute so lange in der Hitze des Tages, bis das Tier erschöpft zusammenbricht. Bis heute wird diese Technik von einigen traditionell lebenden Völkern in Afrika praktiziert.

Um möglichst lange in der Hitze laufen zu können, haben diejenigen einen Vorteil, die an ihrem Körper weniger Haare und mehr Schweißdrüsen besitzen. Kommt hierzu noch ein leicht erhöhter Blutdruck, werden Organe und Muskeln besser durchblutet. Die Leistungs- und Beutefähigkeit steigt im Vergleich zu Gefährten, die mit normalem oder gar niedrigem Blutdruck unterwegs sind.

mehr lesen

Schwitzen

Am Donnerstag gab es einen Hitzerekord von 42,6°C, nicht bei uns, aber in Lingen.
Heute am Freitag war es deutlich kühler: nur 34°C. Aber das reicht allemal, um bei mäßiger Geschwindikeit bei 1h Laufen das Shirt komplett nass zu schwitzen.

Gefühlt habe ich mehr als 1 Liter Wasser und 1 Liter Bier nachgeschüttet und fühlte mich immer noch leicht dehydriert.

 

Tja und hier noch ein paar Fakten zum Thema Schwitzen (Quelle):

  1. ein Mensch kann maximal 12% seines Körpergewichtes ausschwitzen.
    Bei meinen 78kg wären das 9,4 Liter!

  2. phasenweise kann es unter sehr starker Belastung zu extremen Schweißmengen von max. 4 Liter pro Stunde (kg/h) kommen.
    Nun dann war bei mir gestern noch Luft nach oben!

  3. im Ruhezustand und bei gleichbleibend niedriger Temperatur würde der Mensch nur ca. 100 bis 200ml Schweiß pro Tag produzieren

  4. Männer geraten schneller ins Schwitzen als Frauen

  5. Männer verlieren mehr Schweiß als Frauen

  6. trainierte Sportler schwitzen schneller als untrainierte Menschen
    Tja das kann ich aus meiner Biographie bestätigen.

  7. trainierte Sportler schwitzen stärker als untrainierte Menschen
    Tja auch dies trifft aus meiner Beobachtung.

47% Luftfeuchtigkeit und 25°C Temperatur

... sind sicher keine idealen Laufverhältnisse. Kein Wunder war mein Shirt am Ende des Laufs pitche patsche naß geschwitzt.

Und wo ging's hin? Wieder mal die Standard Runde zum Stihl und wieder zurück. Laut Garmin sind es nur 71 Höhenmeter verteilt auf die gesamte Strecke.

 

mehr lesen

Durchwachsenes Wetter

Heute war das Wetter durchwachsen. Und so kam es, dass wir alle zunächst nicht losgelaufen sind und nach Ost, nach West geblickt haben, wo denn sich die Gewitterwolken sich hin verziehen.

!0 Minuten später hat sich aber doch das Wolkenband gelichtet und Richtung Waiblingen sah es ganz gut aus. Also den Moment der Stunde genutzt und los gelaufen.

Ja und in der Tag war es doch die Richtige Entscheidung. Nach den ersten beiden Kilomenter kam durch die dunklen Wolken blauer Himmel und fast die Sonne zum vorschein.

Und so liefen wir frohen Mutes bei mäßigem Tempo Richtung Waiblingen. Aber scheinbar hatten wir uns doch zu früh gefreut.

Noch vor Waiblingen kamen wir in einen Wolkenbruch hinein und waren komplett naß.

 

Auch wenn dies kein optimales Laufwetter war, so sind doch alle glücklich und zufrieden wieder in Beinstein angekommen.

mehr lesen

34. Steinenberger Waldlauf

 

 

 

Hier 2 erfolgreiche Damen, welche in Steinenberger mitgemacht haben.

 

Einmal über 11,3 km und Beate über die Halbmarathon Distanz.

 

Aktuell sind leider keine Ergebnisse veröffentlicht.

 

 

Auch bei den 2 Damen kann man anhand Ihrer Urkunde nur erahnen, dass es gut gelaufen ist. Soweit ich das sehe sind beide auf dem 2. Platz in der Altersklassenwertung angekommen.

Besser geht's ja fast nicht sein.

 

Ein herzlichen Glückwunsch.

 

Aber es gab noch mehr LäuferInnen und Läufer...

mehr lesen

Lauf in die Sonne

 

Der Lauftreff war besonders stark vertreten:

 

Gleich 2 Mannschaften wurden gemeldet:
LT Beinstein I und LT Beinstein II.

 

Aber damit nicht genug, beim Walking ist Gabi und Ella ebenfalls mit angetreten.

 

Das Bild entstand vor dem Lauf (leider ohne Ella) . Nach dem Lauf war Bilder machen nicht mehr ganz so wichtig. Wichtig war, dass es allen, insbesondere Hubert, wieder gut ging.

mehr lesen

Lauf in die Sonne

Wir sind angemeldet!

 

 

 

 

7:00

 Ausgabe der Startunterlagen

 

8:00

 Start aller Läufe

 

Stuttgart Lauf

Stuttgarter Stadion Zieleinlauf,

 

was fällt auf? Keine Zuschauer, keine Läufer und doch war dies ein großer Tag für viele.

Herr Lebherz, der ehemalige  Oberbürgermeister und WLV Präsident, hat einige in die WLV Lounge im Stadion eingeladen.

 

Da gab es leckeres Essen  und diese tolle Aussicht.
Zuvor war aber die Teilnahme am Lauf angesagt.

mehr lesen

Seniorenmeisterschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier strahlt eine glückliche Gewinnerin des 2. Platzes in der Altersklasse W40 beim 5000m Lauf im Stadion Helmsheim.

 

Mit eine super Zeit von 22:38 kam unsere Alex ins Ziel.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Lauf in die Sonne

Die Gruppe Hot Sockes Leutenbach veranstaltet am Sonntag, 23. Juni den Lauf in die Sonne.

 

Da meine ich sollten wir eine Mannschaftsmeldung hinbekommen für den 10 km Lauf.

Wiederholungs Läufer erhalten dann den 2. Miniatur Turnschuh.

Erst Läufer erfreuen sich bestimmt an der familären Umgebung und dem reichhaltigen Frühstück.

 

Welzheimer Limeslauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. PLATZ

besser geht's nun wirklich nicht.

 

Unsere Alexandra ist mit 00:47:56 super erfolgreich gewesen.

 

Aber nicht nur sie....

mehr lesen

Remstal-Gartenschau

Zur Eröffnung der Remstal-Gartenschau sind wir von Beinstein an einigen der Highlights entlang gelaufen und haben manches neues entdeckt:

  • Holzbrücke Stuttgarter Model im Trappeler
  • weißes Haus an Birkelspitze
  • Biergarten im Steinbruch
  • Tiny Houses Austellung im Steinbruch
  • Talking-Trees-Klanginstallation am Remsufer
  • Mühlwiesen in Großheppach
  • div. Holzobjekte entlang der Strecke
mehr lesen

Altstadtlauf Schorndorf

Warum in die Ferne schweifen bis in den Spreewald, wo das Gute Schorndorf liegt so nah?

Das hat sich Nico gedacht und ist die 10km Strecke in phantastischen 41:49 gelaufen.

 

Respekt und Glückwunsch!

Spreewald Marathon

mehr lesen

Karfreitag

 

Unser Karfreitags-Lauf:

 

 

 

 

Start war beim Park&Ride Parkplatz beim Hornbach Aldingen.

Das Wetter war wunderbar und auch wenn es nur eine kleine Gruppe war hat es allen viel Spass bereitet.

 

Nicht nur beim Start.

mehr lesen

retry Unendlich Relaxt

mehr lesen

6. April

Langer Lauf
Langer Lauf

 

Heute am 6. April war ja ein besonderer Tag.

 

Bei alten GPS-Navigation Geräten kam es zu einem Überlauf bei der Wochenzählung. So sind dort nur 10Bit = 1024 verschiedene Wochennummern abgelegt, beginnend mit 0.

 

Am 5. April war somit noch Woche 1023 und ein Tag später wieder 0.

 

Befürchtet wurde, dass damit manche Messung durcheinander geraten könnte.

 

Wir 4 sind trotzdem morgens um 8:00 Uhr ab Rundsporthalle WN losgelaufen.

Stets der Rems entlang bis Neckarrems und dann den Neckar folgend bis zum Steg in Mühlhausen.

 

Die Messung der Gesamtstrecke mit GPS hat bei allen problemlos geklappt, nur waren wir am Ende doch ziemlich kaputt und froh, wieder am Start angekommen zu sein.

Karfreitag 19.April

Wie jedes Jahr laufen wir auch an diesem Karfreitag wieder.

Los geht es um 9:00 Uhr. Wir laufen ab Hornbach am Neckar entlang. Parken kann man wenn man nicht rechts zum Hornbach sondern links auf einen öffentlichen Parkplatz fährt.

mehr lesen

Stetten

 

Volkslauf in Stetten bei sonnigen Temperaturen.

 

Da ging es sicher ganz heiß her, als um 15:00 Uhr der Startschuss fiel.

 

Und wie haben sich die Kandidaten auf dem Bild geschlagen:

 

Elke         2.Platz     W50    47:07.4

Alex         4.Platz     W40    52:58.8

Carmen  4.Platz     W55    55:03.8

Björn    11.Platz     W45    50:25.4

 

Herzlichen Glückwunsch allen.

Training

 

Ach wie schön kann auch ein Marathon Training sein.

 

 

Gestartet sind wir bei der Rundsporthalle.

 

Von dort aus gings stets an der Rems entlang bis nach Neckarrems, bei bestem Wetter und gutem Laufgefühl.

 

Auf dem Rückweg entstand dieses Foto an der Fußgängerbrücke am Ortsrand von Neckarrems. Wie man sieht gings uns dreien hier noch prächtig.

 

Und nach Erreichen der Zieldistanz von km 30.0 waren wir noch mehr froh über die gemeinsam zurückgelegte Strecke. Ein wahrhaft gutes Gefühl stellt sich dabei ein.

ich dreh gleich um

Tja, welch ein Motto, was heute bei unserem Lauf mehrmals ausgerufen wurde.

Was lief falsch, oder wer hat sich da daneben benommen?

 

Nun ich denke alles war doch in Ordnung. Und in der Tat kam es auch nicht zur vorzeitigen Umkehr.

Es war halt nur ein wohlgemeinter Spass während des Laufs.

Und wenn dann doch noch so viel Luft für diese Art an Diskussion bleibt ist die Laufgeschwindigkeit definitiv auch in Ordnung gewesen.

 

 

Ein weiterer wichtiger Hinweis für Spreewald Läufer:

Wir werden am kommenden Freitag eine Vorbesprechung haben. Treffpunkt ist die Schwabenalm in Winnenden.

Ab 19:45 Uhr ist hier ein Tisch reserviert.

Der Termin wurde so von allen TeilnehmerInnen mehrheitlich bevorzugt.

 

Frauentag

Ja heute ist ein besonderer Tag: Internationaler Frauentag.

 

Der Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird.
Er entstand in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um 
- die Gleichberechtigung,
- das Wahlrecht für Frauen sowie
- die Emanzipation von Arbeiterinnen
und fand erstmals am 19. März 1911 statt.  Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert.

 

Und bei uns im Lauftreff sind die Frauen natürlich gleichberechtigt, sind beim Lauftreff oft zahlenmäßig überlegen und halten uns Männer stets auf trab. So waren auch an diesem Freitag wieder einmal 2 Frauen mehr anwesend als Männer!

Und was die sportlichen Leistungen angeht sehen wir Männer durch die Bank doch sehr alt aus im Vergleich zu den Erfolgen unserer Frauen. Nicht nur dass der schnellste Mann noch immer langsamer als die schnellste Frau ist, sondern auch die erfolgreiche Platzierung unserer Frauen ist beachtenswert: Wenn Sie antreten im Wettkampf stehen sie häufig auf dem Siegertreppchen. Das verdient Respekt und Anerkennung.

 

Und zum Schluß sei noch ein kleiner Trost für die Männer:

Am Dienstag, den 19. November gibt es auch einen internationalen Männertag.

 

Ach wie schön ist doch die Gleichberechtigung.

 

Unendlich relaxt

 

 

 

Ja, das könnte auch das Motto unseres heutigen Laufs gewesen sein.

 

Ganz locker und entspannt sind wir von der Rundsporthalle in Waiblingen aus stets der Rems entlang gelaufen.

 

Und das bis nach Neckarrems. Bis dort waren Carmen und Björn  und noch mit dabei. Der Rest ist dann noch weiter bis Remseck.

mehr lesen

Herzfrequenz

Wer effektiv trainieren will, der muss beim Laufen unterschiedliche Trainingsbereiche ansprechen. Mal schnell rennen, mal erholsam joggen, mal lange laufen – je variabler, desto besser. Aber wie bestimmt man den idealen Trainingsbereich? Eine sehr gute Orientierung gibt die Herzfrequenz.

 

mehr lesen

Spreewald

 

Spreewald, wir kommen.

 

Aber zunächst steht eine gute Vorbereitung durch das Lauftraining auf dem Programm. Egal wie oft und wie weit wir im Spreewald aktiv sind, eine gute Vorbereitung ist alles.

 

Und diese sollte jetzt regelmäßig losgehen.

 

 

langsam wird es besser

Um was geht es bei dieser Aussage?

Nun zunächst mal um die Winter Temperaturen. Heute war es doch schon relativ warm und angenehm. Es gab schon deutlich kältere Temperaturen Anfang Februar. Und die Aussichten für die nächsten Tage sind durchaus positiv, also kein Frost sondern fast 2 stellige Mittagstemperaturen.

 

Und dann geht es auch deutlich aufwärts mit dem Sonnenuntergang. Die Tage, an denen wir mit Beleuchtung unterwegs sein müssen sind gezählt. Aktuell scheint die Sonne jeden Tag 1 bis 2 Minuten länger, sprich kommenden Freitag schon 12 Minuten länger.

 

Und zum Schluß geht es auch hoffentlich bei unseren 3 Zahnpatienten aufwärts. Bei zweien ist das Schlimmste ja schon überstanden.

 

Also können wir bald voll und ganz einsteigen in die Vorbereitung für Spreewald.

Auszeichungen

 

Für die meisten Teilnehmer und Teilnehmerinnen in 2018 gab es heute eine besondere Ehrung und Auszeichnung.

 

Dies waren:

mit 48 mal Manfred auf dem ersten Platz,
gefolgt mit 43 mal von Alexandra, Jutta und Holger auf dem 2. Platz und mit 43 maliger Teilnahme Brigitta und Hubert auf dem 3. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch und allzeit guten Lauf.

Spende

Für alle, welche bislang nicht Mitglieder im TB-Beinstein sind und dies auch nicht vorhaben, sich aber mit einer Jahres Spende gerne beteiligen möchten kommt hier die notwendige Information:

 

Mit einer Spende von 30€ im Jahr habt ihr auch die Möglichkeit nach dem Lauf zu duschen. Ich finde das eine faire Geste von Ulrich Scheiner, dem 1. Vorsitzender des TB-Beinsteins.

 

Empfänger:  TB-Beinstein

IBAN:             DE80 6009 0100 0390 117030

 

 

Auswertung

Die Auswertung der Strichliste aus dem Jahr 2018 läuft. Und wer den ersten Platz macht scheint den meisten ja schon klar zu sein.

Aber es gibt ja noch den Platz 2 und 3, welcher nicht so klar eingeschätzt werden kann.

Also ich verrate noch nichts, das endgültige Resultat gibt es erst auf unserer Feier am Samstag, den 2. Februar.

Wer live dabei sein will sollte also kommen.

Bis dann

Start ins Laufjahr 2019

 

 

 

 

Üblicherweise hatten wir jeweils am 6. Januar eine Nach-Weihnachtsfeier. Dass es dieses Jahr nicht geklappt hat lag an Terminproblemen einzelner.

 

Das macht aber nichts. Jetzt machen wir halt eine 'Start ins Laufjahr 2019' Feier, welche wie folgt geplant ist:

 

Treffpunkt ist das Wirtschäftle zur Rose.

Am Samstag, den 2. Februar 2019 ab 18:30 in Großheppach in der Kleinheppacher Str. 30 ist für uns reserviert.

 

Ich freue mich auf euer Kommen.

rutschige Verhältnisse

Der Winter zeigt sich auch ein wenig im Remstal. Wir sind wieder einmal entlang der Rems zum Stihl gelaufen. Phasenweise waren wir ganz schön flott unterwegs. Und das bei glattem, rutschigen Untergrund. Gut dass niemand ausgerutscht ist und alle wieder heil zum Startpunkt zurückgefunden haben.

Für Alex und Rolf gab es dann noch eine Belohnung: Neuer Bestwert in 2019 für VO2max von 52.

 

VO2max gibt nicht das Alter an, auch wenn manche das meinen, sondern eine Schätzung der Garmin Laufuhr für die maximale Sauerstoffaufnahme in Liter pro Minute und pro Kg Körpergewicht unter Belastung.

 

Und was sagt uns dieser Wert? In der Literatur findet man diese Angaben, demnach gibt es für uns noch genügend Luft nach oben...

  • Frauen: ca. 35 ml/min/kg
  • Männer: ca. 40 ml/min/kg
  • Ausdauersportler: ca. 60-80 ml/min/kg

 

 

 

erster Lauf in 2019

 

Noch zu einem Silvesterlauf im alten Jahr darf man gratulieren:

Zum einen Nico, welcher in Backnang die 10km in 00:44:39 gelaufen ist und zum anderen Elke, welche in Bietigheim die 11.1km noch schneller als im Vorjahr gelaufen ist und so den 3. Platz  in 51:32 gewann.

 

Die Weihnachtsfeier, welche üblicherweise am 6. Januar im neuen Jahr stattgefunden hätte mussten wir zwecks mangelnder Teilnahme kurzfristig verschieben. Ein neuer Termin folgt.

 

Allen Läufereinnen und Läufern wünsche ich einen guten Start ins Laufjahr 2019. Natürlich auch viel Spaß beim Lauftreff in Beinstein und viel Erfolg beim Erreichen der persöhnlich gesteckten Ziele.