Über uns

Hallo. 

Lust auf eine Stunde joggen mit erfahrenen Läufern und Läuferinnen? Dann komm doch einfach mal vorbei.

 

Wir freuen uns auf dich.

Hier am Sportplatz in Waiblingen-Beinstein starten wir jeden Freitag um 18:15 Uhr. Wir laufen in unterschiedlichen Gruppen und kommen alle nach ca. 1 h wieder zurück.

 

Im Anschluß besteht die Möglichkeit für Vereinsmitglieder zu duschen.


wieder mal nach Korb

heute war es zum Glück nicht allzu heiß wie die Freitage zuvor.

Also ging es wieder mal nach Korb. Ich fand es war doch relativ flott.

Die vorderen Läufer haben sich den Anstieg kaum anmerken lassen und sind mit fast gleicher Pace weiter gelaufen.

Man bemerkt halt doch, wer im Training ist und wer noch Ambitionen hat.

 

Ab Korb ging es dann mit leichtem Gefälle wieder mit einer Pace von unter 5:00 nach Hause.

Blasen Lauf

 

 

Im Hochsommer nicht zu weit zu laufen war ja eine gute Idee.

Genauso toll war es, die Füße am Wassertretbecken in Waiblingen noch abzukühlen.

 

Aber wer um Himmels Willen kam denn auf die Idee, auf der heißen Tartan Bahn barfuß 2 Runden zu laufen?

 

Nun das bleibende Ergebnis blieb offensichtlich nicht aus.

Hitze

Puuh, war das eine Hitze. Viel zu heiß für Sport, oder? Wer bei hohen Temperaturen läuft, sollte einige Regeln beachten:

 

1. Bei intensivem Training sind 25 Grad bereits eine hohe Anforderung für den Körper. Ab 30 Grad solltest Du Ausdauersport nur noch im Schatten oder im Wasser betreiben. Ab einer Ozonbelastung von 360 Mikrogramm sollte der Sport eingestellt werden.

 

2. Trink vor dem Lauf ausreichend. Da wir nicht länger als eine Stunde laufen sollte wir wieder zum Brunnen zurückkommen. Dort kann man wie diesen Freitag praktiziert nach dem Lauf ausgiebig trinken.


3. Vitamin- und mineralienreiche Kost ist bei hohen Temperaturen noch wichtiger, weil beim Schwitzen eine Menge Elektrolyte verloren gehen. Iss möglichst vollwertig, viel Obst und Gemüse.

 

Bereits nach einigen Tagen Aufenthalt in der Hitze kann sich die Hitzeverträglichkeit deutlich verbessern.

In diesem Sinne freuen wir uns gerne auf kommenden Freitag.

 

Aber dann fahren wir nach Stetten ins beschattete Haldenbach Tal. Dort läuft es sich bestimmt angenehmer.

mal eben nach Korb

Bei gut sommerlichen Temperaturen waren sich fast alle einig: Wir laufen heute keine Berge!

Und dann kam doch der Vorschlag: Wir laufen mal eben nach Korb.

 

Da hat sich der eine oder die andere Mitläuferin gewundert, wie das denn wohl gehen kann. Korb liegt doch schon ein paar Höhenmeter über dem Rems Niveau.

Und so nahmen wir Kurs auf Korb, haben zwar den steilsten Anstieg umlaufen, aber hoch gings trotzdem!

 

Oben in Korb wurde dann klar: Es gibt auch eine zweite Bedeutung von "mal eben nach Korb" in Sinne von leichtfüßig schnell.

Auch wenn es anstrengend war, gut getan hat es allen.

 

Trainings-Pause macht Läufer schneller

These:

Eine Trainings-Pause kann sogar schneller machen.

Hierfür gibt es nachvollziehbare Gründe: Eine dauerende Belastung durch reines Lauftraining zu absolvieren ist nicht angeraten, denn einseitige Belastung ist ermüdend, sowohl körperlich als auch mental.

Eine aktive Pause macht uns zu einem besseren Läufer. Ausgeruht und frisch macht das Lauftraining mehr Spaß, man ist wieder neugierig und heiß und leistungsfähiger. Die Angst, die Form und den Anschluss zu verlieren, macht uns im wahrsten Wortsinn zu Dauerläufern.

mehr lesen